Unsere Nachrichten

Michael Holl - Sonntag, 10. April 2016
9.Runde Bezirksoberliga

Schwarz Weiß Oberhausen I wird Bezirksmeister


Mit einem 8:0 Kantersieg gegen den SV Bottrop 21 III holte sich die erste Mannschaft von Schwarz Weiß Oberhausen in der Finalrunde der Bezirksoberliga den Titel des Mannschaftsmeisters des Bezirks Emscher-Lippe und steigt damit direkt in die Verbandsklasse auf.

Es hätte ein spannender Schachkrimi werden können. Punktgleich mit dem Lokalrivalen OSV III fuhr man zur geschlossen, in Gelsenkirchen ausgetragenen, neunten Runde der Bezirksoberliga. Während Schwarz Weiß I auf Schlusslicht Bottrop 21 III traf, hatte es der Tabellenzweite OSV III pikanterweise mit der Reserve von Schwarz Weiß zu tun. Mit vereinten Kräften galt es nun für Schwarz Weiß I den hauchdünnen Vorsprung von nur einem Brettpunkt ins Ziel zu bringen.

Die Spannung wurde deutlich verringert, als sich der Bottroper Mannschaftsführer entschuldigte, leider nur mit einer "halben" Mannschaft, also mit 4 Spielern, angereist zu sein. Somit stand es nach der Karenzzeit von 30 Minuten bereits 4:0. Durch das Freilassen der Bretter 4 bis 7 kamen somit Jürgen "Doc" Böcker, Thomas Hellmann, Jochen Matthies und Mannschaftskapitän Michael Holl zu jeweils einem kampflosen Siegpunkt. Fast 3 Stunden sollte es dauern bis der "Siegtreffer" eingefahren wurde. Ersatzspieler Lars Stratmann (8) münzte seine Überlegenheit von 100 DWZ-Punkten (Spielstärke) schon in den dritten Mehrbauern um, als sein Gegner den König umlegte. Nur 10 Minuten später erhöhte Spitzenbrett Pascal Pütter zum Zwischenstand von 6:0. Da es bis dahin für den OSV im Parallelkampf gegen die Zweite von Schwarz Weiß nur zu einem 1½:1½ langte, war die Meisterschaft bereits entschieden. Gegen zwei mit dem Mute der Verzweiflung kämpfende Bottroper setzten sich zu guter Letzt auch Martin Limberg (2/Foto) und Jörg Kuckelkorn (3) durch und verhängten mit Ihren Siegen die im Schach seltene "Höchststrafe" zum 8:0.

Mit dem Neuzugang und Spitzenspieler Holger Heimsoth hofft Schwarz Weiß in der kommenden Saison den Nimbus einer Fahrstuhlmannschaft abzulegen, und sich in der Verbandsklasse zu etablieren.

 

Br.Rangnr.Bottrop 21 III-Rangnr.SWOB I0:8
1 17 Böhm, Michael - 1 Pütter, Pascal 0:1
2 18 Droste, Anton - 3 Limberg, Martin 0:1
3 19 Milkau, Frank - 4 Kuckelkorn, Jörg 0:1
4 20 Dohrmann, Frank - 5 Böcker, Jürgen -:+
5 21 Wepil, Stefan - 6 Hellmann, Thomas -:+
6 22 Riedel, Felix - 8 Matthies, Jochen -:+
7 23 Berkenbusch, Franz - 1001 Holl, Michael -:+
8 24 Dresler, Tobias - 1003 Stratmann, Lars 0:1
Michael Holl - Sonntag, 10. April 2016
9. Runde Bezirksoberliga

Schwarz Weiß II verabschiedet sich ordentlich aus der Bezirksoberliga

Mit 2½:5½ gegen den Vizemeister OSV III zog sich Schwarz Weiß Oberhausen II am letzten Spieltag noch recht achtbar aus der Affäre. Obwohl bereits abgestiegen und zwei Leistungsträger kompensiert werden mussten, dauerte es gute 4 Stunden bis die Niederlage besiegelt war.

Bereits nach 90 Minuten der erste Rückstand. Holger Dunio verlor an Brett 5 gegen Andreas Schneider erst eine Qualität (Turm für Läufer) und anschließend das Endspiel. Der erste Lichtblick im Duell der Ersatzspieler an Brett 8. Jugendstadtmeister Jens-Stefan Kyas und Dominik Pickardt wollten ihre Stellungen nicht ausreizen und rauchten nach knapp 3 Stunden die Friedenspfeife. 10 Minuten später der unerwartete Ausgleich. Reinhard Gebauer war am Spitzenbrett gegen Michael Seibert bereits mit 2 Minusbauern auf der Verliererstraße. Ein gegnerischer Freibauer hatte es schon bis zur vorletzten Reihe gebracht und wartete nur noch auf seine Promotion zur Dame. Aber Gebauer hatte mit einem entfernten Freibauern noch einen letzten Trumpf im Ärmel. Seibert, bester Scorer der Mannschaft, schaffte es nicht, Gebauers Freibauern zu stoppen und verlor erst seinen eigenen und anschließend seinen Mehrbauern. Als Gebauer seinerseits seinen Freibauern zur Dame umwandelte, gab Seibert zum 1½:1½ Zwischenstand auf. Innerhalb der nächsten 40 Minuten drehte der OSV mächtig auf. Wie Kartenhäuser fielen nacheinander die mehr oder weniger anfälligen Positionen von Ersatzmann Sven Heintze (7) gegen Gerd Arlt, Marcus Schulz (2/Foto) gegen Kai Hombrecher, Günther Grunwald (6) gegen Kilian Kraus und Walter Klamet (3) gegen Martin Beierlein, in sich zusammen. Der abschließende volle Punkt von Peter Holdsch (4) gegen Uwe Rippke stellte nur noch Ergebniskosmetik zum 2½:5½ Endstand dar.

Nach dem etwas glücklosen Abstieg in die Bezirksliga, mit 4 denkbar knappen 3½:4½ Niederlagen, ist schon jetzt der direkte Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga das klar definierte und auch realistische Ziel dieses ehrgeizigen Teams.

 

Br.Rangnr.SWOB II-Rangnr.OSV III2½:5½
1 9 Gebauer, Reinhard - 18 Seibert, Michael 1:0
2 10 Schulz, Marcus - 19 Hombrecher, Kai 0:1
3 11 Klamet, Walter - 20 Beierlein, Martin 0:1
4 12 Holdsch, Peter-Michael - 21 Rippke, Uwe 1:0
5 13 Dunio, Holger - 22 Schneider, Andreas 0:1
6 16 Grunwald, Günther - 23 Kraus, Kilian 0:1
7 17 Heintze, Sven - 24 Arlt, Gerd 0:1
8 18 Kyas, Jens-Stefan - 28 Pickardt, Dominik ½:½
Robert Klein - Samstag, 02. April 2016
NRW Jugendeinzelmeisterschaft 2016

Frauenpower !

U12w:
Bei der Verbandseinzelmeisterschaft in Reken erreichte Larissa Barutta gerade "nur" die 50%-Marke und beendete das Turnier als jüngste Teilnehmerin in der u18w als Dritte von 6 Teilnehmern. Doch das da mehr geht zeigte Larissa nun bei der NRW-Jugendeinzelmeisterschaft in ihrer Altersklasse in Kranenburg. Lediglich den späteren "Top 3" musste sie sich geschlagen geben und überschritt mit 4 Siegen die magische 50% Marke. Mit Rang 5 bei 16 Teilnehmern legte sie ein mehr als ordentliches Ergebnis hin. Von dieser Stelle aus

Herzlichen Glückwunsch.

 

U14:
Nicht ganz so gut lief es für unser 2.Eisen im Feuer. Jens-Stefan Kyas blieb mit 2,5 Punkten aus 7 Partien etwas hinter den Erwartungen zurück, aber das Teilnehmerfeld war auch sehr stark. Rang 14 bei 18 Teilnehmern bei einer durchschnittlichen Gegner-DWZ von 1656 zeigt dies sehr deutlich. Doch wenn Jens sich weiter so entwickelt, ist auch für ihn nächstes Jahr "mehr drin". Aber allein die Teilnahme an der NRW-Endrunde ist schon eine Riesenleistung. Daher auch dir von dieser Stelle aus

Herzlichen Glückwunsch.

 

NRW_JEM 2016 u12w
Nr.
StNr
Spieler
TWZ
1
2
3
4
5
6
7
Pkt
Bhlz-1
1.
1
Rudolph,Eva
1527 11W1 6S1 5W1 2S1 4W1 3S1 9W1 7.0 25.5
2.
2
Otterpohl,Isabel
1477 14S1 3W1 4S1 1W0 9S1 5W1 6S1 6.0 26.5
3.
5
Orlova,Alicia
1172 13W1 2S0 12W1 5S1 10W1 1W0 4S1 5.0 26.5
4.
7
Rahimi,Pranvera
1123 16W1 10S1 2W0 8S1 1S0 9W1 3W0 4.0 27.5
5.
8
Barutta,Larissa
1099 15S1 9W1 1S0 3W0 11S1 2S0 10W1 4.0 27.0
6.
6
Schmidtmann,Kimberly
1142 7S1 1W0 9S0 14W½ 16S1 12W1 2W0 3.5 24.0
7.
14
de Cauter,Lailah
717 6W0 11S1 10W0 12S½ 8W½ 15S½ 13W1 3.5 18.0
8.
12
Rust,Emily
850 10W0 16S½ 13W1 4W0 7S½ 14W½ 12S1 3.5 17.5
9.
3
Ricken,Katharina
1251 12W1 5S0 6W1 10S1 2W0 4S0 1S0 3.0 27.5
10.
4
Neumann,Konstantina
1239 8S1 4W0 7S1 9W0 3S0 11W1 5S0 3.0 23.0
11.
9
Ali,Alice
1074 1S0 7W0 15S1 13W1 5W0 10S0 16W1 3.0 22.0
12.
11
Klahold,Rona
913 9S0 15W1 3S0 7W½ 14S1 6S0 8W0 2.5 20.5
13.
13
Herbertz,Daria
841 3S0 14W1 8S0 11S0 15W½ 16W1 7S0 2.5 19.0
14.
10
Engels,Marlene
982 2W0 13S0 16W1 6S½ 12W0 8S½ 15W0 2.0 20.0
15.
16
Bernartz,Kimberly
- 5W0 12S0 11W0 16S0 13S½ 7W½ 14S1 2.0 17.5
16.
15
Elier,Basmalah
695 4S0 8W½ 14S0 15W1 6W0 13S0 11S0 1.5 18.5

 

Endtabelle NRW-JEM U14
Nr.
StNr
Spieler
TWZ
1
2
3
4
5
6
7
Pkt
Bhlz-1
1.
2
Biermann,Florian
1823
14W1 4S½ 10W1 2W1 3S½ 5W1 8S1 6.0 25.5
2.
8
Righi,Sofian
1708
17W1 3S1 8W1 1S0 10W1 9S1 4W½ 5.5 25.0
3.
1
Biermann,Lenhard
1847
9S1 2W0 16S1 11W1 1W½ 8S1 5S0 4.5 26.0
4.
7
Wensing,Maximilian
1720
13S1 1W½ 6S½ 9W0 11S1 10W1 2S½ 4.5 25.0
5.
4
Garbuz,Vitaliy
1797
11W½ 15S0 14W1 7S1 6W1 1S0 3W1 4.5 24.0
6.
6
Runte,Moritz
1730
12W1 10S½ 4W½ 8S0 5S0 11W1 14S1 4.0 21.5
7.
3
Zyla,Lennert
1804
16S½ 8W0 13S1 5W0 18S½ 12W1 9W1 4.0 19.5
8.
14
Khachatryan,Artur
1508
15W1 7S1 2S0 6W1 9S½ 3W0 1W0 3.5 27.5
9.
10
Seref,Erdogan
1649
3W0 17S1 12W1 4S1 8W½ 2W0 7S0 3.5 25.0
10.
9
Badermann,Daniel
1653
18S1 6W½ 1S0 16W1 2S0 4S0 13W½ 3.0 25.0
11.
13
Neumann,Theodor
1511
5S½ 16W½ 15W1 3S0 4W0 6S0 18S1 3.0 22.0
12.
15
Gallasch,Robin
1506
6S0 18W1 9S0 13W½ 15W½ 7S0 17W1 3.0 19.0
12.
16
Fuhlrott,Tim
1501
4W0 14S½ 7W0 12S½ 17S½ 18W1 10S½ 3.0 19.0
14.
11
Kyas,Jens-Stefan
1594
1S0 13W½ 5S0 17W0 16S1 15S1 6W0 2.5 22.0
15.
5
Stirnberg,Noah
1752
8S0 5W1 11S0 18W½ 12S½ 14W0 16S½ 2.5 18.5
16.
12
Wiegersma,Justus
1530
7W½ 11S½ 3W0 10S0 14W0 17S½ 15W½ 2.0 19.5
16.
17
Hungeling,David
1464
2S0 9W0 18S0 14S1 13W½ 16W½ 12S0 2.0 19.5
18.
18
Diegel,Jonas
1434
10W0 12S0 17W1 15S½ 7W½ 13S0 11W0 2.0 18.5
Robert Klein - Mittwoch, 23. März 2016
SVR Meisterschaft 2016

SWOB-Jugend erfolgreich

Erst seit 9 Monaten im Verein, die erste Teilnahme bei der Jugendmeisterschaft des Schachverband Ruhrgebiet und dann das:
Als jüngste Teilnehmerin im Feld erreichte Larissa Barutta in der U18w mit Rang 3 ein hervorragendes Ergebnis.

Unser diesjähriges zweites Eisen im Feuer war Jens-Stefan Kyas. Der Oberhausener Jugendstadtmeister 2015 erzielte in der U14 mit Rang 2 ebenfalls ein hervoragendes Ergebnis.

Herzlichen Glückwunsch euch Beiden.

 

 

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde
RangTeilnehmerTWZAtVerein/OrtLandSRVPunkteSoBerSiege
1. Frank,Carolin 1222 W SV Mülheim-Nord GER 4 1 0 4.5 9.25 4
2. Günther,Stina 912 W SV Mülheim-Nord GER 3 1 1 3.5 6.25 3
3. Barutta,Larissa 1033 W SW Oberhausen - 2 1 2 2.5 4.75 2
4. Nieling,Gloria 900 W SF Brackel GER 2 0 3 2.0 4.00 2
5. Parma,Lea 1239 W SV Horst-Emsche - 1 1 3 1.5 2.75 1
6. Riemer,Inken 748 W SV Kamen GER 1 0 4 1.0 2.00 1

 

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 7. Runde   (nach Rangliste)
Nr.TeilnehmerELONWZ1234567Punkte3-PktePktSum
1. Seref,Erdogan 1780 1649 4w1 7s1 2w½ 3s½ 11w1 5s½ 6w1 5.5 15.0 22.5
2. Kyas,Jens-Stefan 1631 1621 9s1 13w1 1s½ 6w1 3s0 15w1 4s½ 5.0 14.0 22.0
3. Bartelt,Max Peter 1787 1648 8s1 5w1 6s½ 1w½ 2w1 4s0 13w1 5.0 14.0 21.5
4. Rau,Markus   1351 1s0 10w1 16s1 13w1 6s½ 3w1 2w½ 5.0 14.0 19.0
5. Kracht,Raphael 1639 1551 15w1 3s0 11w½ 10s1 7s1 1w½ 12s1 5.0 14.0 18.5
6. Kartsev,Nikolaj 1670 1629 14w1 17s1 3w½ 2s0 4w½ 9s1 1s0 4.0 11.0 19.0
7. Lipske,Tim Markus   1352 12s1 1w0 9s1 11s½ 5w0 10w½ 15s1 4.0 11.0 16.0
8. Atali,Dogukan   1345 3w0 11s0 14w½ + 10s½ 16w1 17s1 4.0 11.0 11.0
9. Acar,Esat   1252 2w0 15s1 7w0 14s1 12w1 6w0 11s½ 3.5 10.0 13.5
10. Zamhöfer,Luca   1099 11w½ 4s0 12s1 5w0 8w½ 7s½ + 3.5 9.0 12.0
11. Gallas,Noel   1401 10s½ 8w1 5s½ 7w½ 1s0 13s½ 9w½ 3.5 8.0 15.5
12. Finke,Dennik   998 7w0 14s1 10w0 16s1 9s0 + 5w0 3.0 9.0 12.0
13. Chamera,Maxim 1473 1394 16w1 2s0 17w1 4s0 15s½ 11w½ 3s0 3.0 8.0 14.5
14. Seydo,Derwisch 1304 1255 6s0 12w0 8s½ 9w0 + 17w1 16s½ 3.0 8.0 8.0
15. Kantor,Tim   1102 5s0 9w0 + 17s1 13w½ 2s0 7w0 2.5 7.0 10.5
16. Kulaschewitz,Jure   1014 13s0 + 4w0 12w0 17s1 8s0 14w½ 2.5 7.0 9.5
17. Günther,Leif   979 + 6w0 13s0 15w0 16w0 14s0 8w0 1.0 3.0 7.0
Michael Holl - Freitag, 18. März 2016

Stadt-/Bezirksmeisterschaft 2016, 7. Runde

Die Stadt-/Bezirksmeisterschaft 2016 ist beendet. Favorit und Nr. 1 der Setzliste, FM Marcel Becker (OSV), schlug in der letzten Runde seinen Mannschaftskollegen Dragos Ciornei und wurde mit 5½ Punkten aus 7 Runden verdienter Stadt- und Bezirksmeister. Herzlichen Glückwunsch von Schwarz Weiß Oberhausen. Punktgleich, nur durch die schlechtere Feinwertung getrennt, beendete Andreas Söhnchen (OSV) nach seinem Sieg gegen Steven Nowak (Bottrop 21) als Vizemeister das Turnier. Mit 5 Punkten ebenfalls noch aufs Treppchen geschafft hat es der zweite Titelträger des Turniers: Jürgen Kaufeld (OSV). Nach seinem Schlussrundensieg gegen Uwe Mohrholz (Bottrop 21) setzte er sich noch knapp vor Claus Nissen (OSV) mit ebenfalls 5 Punkten.

Bester SWOBer wurde Reinhard Gebauer mit 4 Punkten auf Platz 12. Dahinter mit 3½ Punkten, allerdings nur aus 6 Runden, Jürgen "Doc" Böcker auf Rang 14. Ebenfalls noch die 50% Marke erreichten Günther Grunwald (Platz 18) und Anastasios Killus (Platz 20). Alle weiteren Platzierungen entnehmt ihr bitte der Tabelle unten.

Ergebnisse der 7. Runde Di. d. 15.03.16
TisTeilnehmerNWZPkt-TeilnehmerNWZPktErgebnis
1 Becker,Marcel 2297 (4½) - Ciornei,Dragos,Dr. 2132 (4½) 1 - 0
2 Söhnchen,Andreas 2142 (4½) - Nowak,Steven 1994 (4½) 1 - 0
3 Kaufeld,Jürgen 2227 (4) - Mohrholz,Uwe 1981 (4) 1 - 0
4 Gross,Thomas 1951 (4) - Nissen,Claus 2090 (4)  0 - 1 
5 Krüger,Andre 2087 (4) - Fiori,Bruno 1986 (4)  ½ - ½
6 Grunwald,Günther 1569 (3½) - Hüstegge,Ulrich 1790 (3½)  0 - 1
7 Gebauer,Reinhard 1791 (3) - Hufnagel,Markus 1559 (3)  1 - 0
8 Arlt,Gerd 1528 (3) - Böcker,Jürgen,Dr. 1809 (3)  ½ - ½
9 Zimmer,Miguel,sen.   (3) - Raygrotzki,Norbert 1879 (3)  0 - 1 kl
10 Klesse,Alfred 1484 (3) - Cordsen,Rudolf 1691 (3)  ½ - ½
11 Killus,Anastasios 1420 (2½) - Plückelmann,Thomas 1620 (2½)  1 - 0 kl
12 Langer,Manfred 1541 (2½) - Kyas,Jens-Stefan 1612 (2½)  1 - 0
13 Stieglitz,Gotthard 1288 (2) - Meyer,Harald 1182 (2)  0 - 1 kl
14 Schnettler,Günther 1384 (2) - Turp,Hüseyin 1575 (1½)  1 - 0 kl
15 Holdsch,Peter 1592 (2) - Hirtz,Karl 1466 (½)  ½ - ½
16 Nowak,Thomas 1472 (1½) - Bombach,Norbert 1342 (1½)  ½ - ½

 

Endstand nach der 7. Runde
Rang Teilnehmer Tit TWZ NWZ Verein/Ort S R V Punkt RaLst Buchh
1. Becker,Marcel FM 2382 2297 OSV 4 3 0 5.5 2229 29.5
2. Söhnchen,Andreas   2126 2142 OSV 4 3 0 5.5 2200 30.0
3. Kaufeld,Jürgen FM 2341 2227 OSV 4 2 1 5.0 2135 30.0
4. Nissen,Claus   2159 2090 OSV 4 2 1 5.0 2074 27.0
5. Ciornei,Dragos,Dr.   2178 2132 OSV 3 3 1 4.5 2129 32.0
6. Fiori,Bruno   2133 1986 SD Osterfeld 3 3 1 4.5 2056 30.0
7. Nowak,Steven   2048 1994 SV Bottrop 3 3 1 4.5 2035 29.0
8. Krüger,Andre   2101 2087 Mülheim-Nord 3 3 1 4.5 2003 31.0
9. Hüstegge,Ulrich   1790 1790 SV Bottrop 4 1 2 4.5 1843 26.5
10. Gross,Thomas   2055 1951 OSV 4 0 3 4.0 1854 28.5
11. Mohrholz,Uwe   2041 1981 SV Bottrop 4 0 3 4.0 1812 27.0
12. Gebauer,Reinhard   1954 1791 SWOB 2 4 1 4.0 1694 25.0
13. Raygrotzki,Norbert   1924 1879 SV Dinslaken 4 0 3 4.0 1644 23.5
14. Böcker,Jürgen,Dr.   1924 1809 SWOB 3 1 2 3.5 1873 22.0
15. Arlt,Gerd   1765 1528 OSV 2 3 2 3.5 1787 24.5
16. Langer,Manfred   1709 1541 Sterkrade-Nord 3 1 3 3.5 1705 24.0
17. Klesse,Alfred   1519 1484 OSV 2 3 2 3.5 1705 23.0
18. Grunwald,Günther   1664 1569 SWOB 3 1 3 3.5 1653 25.5
19. Cordsen,Rudolf   1828 1691 OSV 1 5 1 3.5 1570 23.0
20. Killus,Anastasios   1420 1420 SWOB 3 1 3 3.5 1545 19.5
21. Hufnagel,Markus   1693 1559 SWOB 2 2 3 3.0 1624 24.5
22. Zimmer,Miguel,sen.       SWOB 2 2 3 3.0 1527 22.5
23. Meyer,Harald   1493 1182 OSV 3 0 4 3.0 1517 21.5
24. Schnettler,Günther   1617 1384 SD Osterfeld 3 0 4 3.0 1258 17.0
25. Plückelmann,Thomas   1780 1620 SWOB 2 1 4 2.5 1608 25.0
26. Kyas,Jens-Stefan   1631 1612 SWOB 2 1 4 2.5 1579 23.0
27. Holdsch,Peter   1592 1592 SWOB 2 1 4 2.5 1525 21.0
28. Stieglitz,Gotthard   1519 1288 OSV 2 0 5 2.0 1500 22.5
29. Nowak,Thomas   1472 1472 SV Bottrop 1 2 4 2.0 1345 17.5
30. Bombach,Norbert   1342 1342 OSV 1 2 4 2.0 1201 13.0
31. Turp,Hüseyin   1688 1575 OSV 1 1 5 1.5 1452 20.5
32. Hirtz,Karl   1747 1466 OSV 0 2 5 1.0 1295 20.0

 

 

Michael Holl - Sonntag, 13. März 2016
8. Runde Bezirksoberliga

Schwarz Weiß Oberhausen übernimmt wieder Tabellenführung

Im letzten Heimspiel der Saison gewann Schwarz Weiß Oberhausen I verdient mit 5½ : 2½ gegen Gelsenkirchen Buer II. Durch den unerwarteten Punktverlust von Tabellenführer OSV III bei Gelsenkirchen Horst IV, übernimmt das Team von Mannschaftsführer Michael Holl wieder die Tabellenspitze.

Dabei leisteten sich die Oberhausener einen klassischen Fehlstart. Das Remis von Jürgen "Doc" Böcker an Brett 4 nach nur 1 Stunde ging dabei noch in Ordnung. Ein "blutarmes" Endspiel bei stark reduziertem Material versprach nicht mehr als eine Punkteteilung. Nach 2½ Stunden dann die unerwartete Gästeführung. Thomas Hellmann (5/Foto) griff im Endspiel fehl und verlor Springer und Partie. Als Jochen Matthies (7) gegen den unerwartet stark aufspielenden, jugendlichen Ersatzmann der Gelsenkirchener nicht über ein Remis hinauskam, bedeutete das erst mal den 1 : 2 Zwischenstand aus Oberhausener Sicht.

Noch vor der ersten Zeitkontrolle nach 4 Stunden sorgte Severin Matthes (6) für den Ausgleich. Schon im frühen Mittelspiel führte er durch den Tausch zweier Spinger für Turm und Bauer eine ungleiche Materialverteilung herbei. Dies brachte den Gegner in der Folge immer mehr in Zeitnot, unter der die Qualität seiner Züge entsprechend litt. Die Summe dieser Fehler führten somit unweigerlich zur Niederlage. Nach der ersten Zeitkontrolle dann der Befreiungsschlag. Pascal Pütter am Spitzenbrett bringt seine, von wilden Scharmützeln geprägte, Partie erfolgreich zur ersten Oberhausener Führung "nach Hause". Jörg Kuckelkorn (3) gewann durch einen taktischen Schlag erst eine Figur und anschließend das Endspiel zum unverlierbaren 4 : 2 Zwischenstand.  Den Siegtreffer steuerte diesmal Kapitän Michael Holl (8) bei. Schon früh eroberte er zwei Mehrbauern, die im weiteren Verlauf zu zwei verbundenen Freibauern werden sollten. Nach der Umschiffung einiger kleinen taktischen Drohungen kamen diese Bauern ins Laufen und brachten den Partiegewinn zum 5 : 2. Die feine Verteidigungsleistung von Joachim Schwerdtfeger (2) in einem Turmendspiel mit Minusbauern wurde letztlich verdient mit einem Remis zum 5½ : 2½ Endstand belohnt.

In der geschlossen bei Gelsenkirchen Königsspringer ausgetragenen Finalrunde kommt es nun am 10.04. regelrecht zum Showdown. Punktgleich, mit nur 1 Brettpunkt Vorsprung vor OSV III, geht Schwarz Weiß Oberhausen I gegen Tabellenschlusslicht Bottrop 21 III an die Bretter. Eine vermeintlich ebenfalls leichte Aufgabe erwartet OSV III gegen den Tabellenvorletzten. Pikanterweise handelt es sich hierbei aber um Schwarz Weiß Oberhausen II, die dem Verfolger ihrer ersten Mannschaft auf jeden Fall größtmöglichen Widerstand, und somit zum direkten Aufstieg in die Verbandsklasse verhelfen wollen.

Br.Rangnr.SWOB I-Rangnr.GE Buer II5½:2½
1 1 Pütter, Pascal - 10 Lazarev, Vadim 1:0
2 2 Schwerdtfeger, Joachim - 11 Seppelfricke, Guido ½:½
3 4 Kuckelkorn, Jörg - 12 Uebing, Burkhart 1:0
4 5 Böcker, Jürgen - 13 Oberste, Norbert ½:½
5 6 Hellmann, Thomas - 14 Altieri, Dennis 0:1
6 7 Matthes, Severin Johannes - 16 Binias, Siegfried 1:0
7 8 Matthies, Jochen - 17 Herche, Niklas ½:½
8 1001 Holl, Michael - 18 Stach, Rolf 1:0
Super User - Donnerstag, 10. März 2016
Stadtmeisterschaft Velbert 2015

Jürgen Böcker wird Stadtmeister

 WIr gratulieren unserem Schachfreund Jürgen "Doc" Böcker zum Gewinn der Velberter Stadtmeisterschaft 2015.

Schachspielen:
ist die Kunst, stets etwas weiter vorauszudenken als der Gegner.

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
RangTNrTeilnehmerTWZGSRVPunkteBuchhBuSumm
1. 4. Böcker,Jürgen,Dr. 1823 7 5 2 0 6.0 25.5 181.0
2. 9. Kowalzick,Uwe 1657 7 5 0 2 5.0 30.0 179.5
3. 2. Szymaniak,Horst 1909 7 5 0 2 5.0 28.5 182.0
4. 1. Gillessen,Ernst,Dr. 1970 7 3 2 2 4.0 28.5 176.5
5. 5. Meyer,Klaus 1787 7 4 0 3 4.0 24.0 170.5
6. 8. Binas,Martin 1685 7 3 1 3 3.5 23.0 160.5
7. 3. Schönen,Detlef 1842 7 3 1 2 3.5 22.0 173.0
8. 7. Rohleder,Oliver 1732 7 2 2 3 3.0 25.5 174.0
9. 6. Hafke,Joachim 1734 7 2 1 3 2.5 25.5 166.5
10. 11. Schneider,Jens 1230 7 2 1 4 2.5 21.0 162.5
11. 10. Mentz,Jürgen,Dr. 1453 7 2 0 5 2.0 20.0 164.0
12. 12. Beckers,Henner 985 7 0 0 7 0.0 19.5 161.0
Michael Holl - Mittwoch, 09. März 2016

Stadt-und Bezirksmeisterschaft 2016 / 6. Runde

An der Spitze des Feldes konnte sich auch nach der Vorschlussrunde niemand entscheidend absetzen. Im Gegenteil: Aus dem Führungstrio wurde ein Quartett. An der Spitze kam Dragos Ciornei (OSV) in seiner Partie nicht an Steven Nowak (Bottrop 21) vorbei. Dadurch konnte Marcel Becker im Duell der OSV-Fidemeister mit seinem Sieg gegen Jürgen Kaufeld wieder aufschließen. Komplettiert wird die Runde der 4½-Pünktler durch Andreas Söhnchen (OSV), der gegen Ulrich Hüstegge (Bottrop 21) gewann. In Lauerstellung dahinter befinden sich aber immer noch 8 weitere Spieler mit 4 Punkten, die sich bei Ausrutschern an der Spitze durchaus noch Hoffnungen auf den Titel machen dürfen. Es bleibt spannend.
Aus SWOB-Sicht belegt zur Zeit Günther Grunwald mit 3½ Punkten den Platz (12) an der Sonne. Das 50%-Mittelfeld wird nach seiner Rundenpause von Jürgen "Doc" Böcker (13) angeführt. Aber auch Reinhard Gebauer (16), Markus Hufnagel (17) und Miguel Zimmer (20) können sich mit einem Sieg in der Finalrunde noch in die obere Tabellenhälfte spielen. Sich in der Schlussunde noch ins Mittelfeld spielen, können mit jeweils 2½ Punkten Jens Kyas (22), Thomas Plückelmann (23) und Anastasios Killus (24), wobei die beiden letzgenannten in einem vereinsinternen Duell aufeinandertreffen. Nicht richtig in Tritt kommt Peter Holdsch (25) mit 2 Punkten, der in der letzten Runde gegen Karl Hirtz (OSV) nur noch Schadensbegrenzung  erreichen kann.

Ergebnisse der 6. Runde Di. d. 08.03.16  
TisTeilnehmerNWZPkt-TeilnehmerNWZPktErgebnis
1 Nowak,Steven 1994 (4) - Ciornei,Dragos,Dr. 2132 (4) ½ - ½
2 Kaufeld,Jürgen 2227 (4) - Becker,Marcel 2297 (3½) 0 - 1
3 Nissen,Claus 2090 (3½) - Krüger,Andre 2087 (3½) ½ - ½
4 Söhnchen,Andreas 2142 (3½) - Hüstegge,Ulrich 1790 (3½) 1 - 0
5 Fiori,Bruno 1986 (3) - Gebauer,Reinhard 1791 (3) 1 - 0
6 Gross,Thomas 1951 (3) - Raygrotzki,Norbert 1879 (3) 1 - 0
7 Mohrholz,Uwe 1981 (3) - Langer,Manfred 1541 (2½) 1 - 0
8 Grunwald,Günther 1569 (2½) - Plückelmann,Thomas 1620 (2½) + - -
9 Hufnagel,Markus 1559 (2½) - Zimmer,Miguel,sen. (2½) ½ - ½
10 Killus,Anastasio 1420 (2½) - Arlt,Gerd 1528 (2) 0 - 1
11 Cordsen,Rudolf 1691 (2) - Meyer,Harald 1182 (2) + - -
12 Holdsch,Peter 1592 (2) - Klesse,Alfred 1484 (2) 0 - 1
13 Kyas,Jens-Stefan 1612 (1½) - Stieglitz,Gotthard 1288 (2) 1 - 0
14 Schnettler,Günther 1384 (1) - Turp,Hüseyin 1575 (1½) + - -
15 Hirtz,Karl 1466 (½) - Nowak,Thomas 1472 (½) 0 - 1
16 Bombach,Norbert 1342 (½) - spielfrei (0) + - -

 

Rangliste: Stand nach der 6. Runde 
RangTeilnehmerTitTWZNWZVerein/OrtSRVPunktRaLstBuchh
1. Ciornei,Dragos,Dr.   2178 2132 OSV 3 3 0 4.5 2175 24.0
2. Becker,Marcel FM 2382 2297 OSV 3 3 0 4.5 2170 21.0
3. Söhnchen,Andreas   2126 2142 OSV 3 3 0 4.5 2159 22.0
4. Nowak,Steven   2048 1994 SV Bottrop 3 3 0 4.5 2094 21.0
5. Kaufeld,Jürgen FM 2341 2227 OSV 3 2 1 4.0 2102 23.0
6. Fiori,Bruno   2133 1986 SD Osterfeld 3 2 1 4.0 2057 23.0
7. Nissen,Claus   2159 2090 OSV 3 2 1 4.0 2035 21.5
8. Krüger,Andre   2101 2087 Mülheim-Nord 3 2 1 4.0 2012 21.0
9. Gross,Thomas   2055 1951 OSV 4 0 2 4.0 1881 19.0
10. Mohrholz,Uwe   2041 1981 SV Bottrop 4 0 2 4.0 1809 18.5
11. Hüstegge,Ulrich   1790 1790 SV Bottrop 3 1 2 3.5 1827 19.5
12. Grunwald,Günther   1664 1569 SWOB 3 1 2 3.5 1693 18.5
13. Böcker,Jürgen,Dr.   1924 1809 SWOB 3 0 2 3.0 1946 16.5
14. Arlt,Gerd   1765 1528 OSV 2 2 2 3.0 1786 18.0
15. Klesse,Alfred   1519 1484 OSV 2 2 2 3.0 1707 16.5
16. Gebauer,Reinhard   1954 1791 SWOB 1 4 1 3.0 1658 19.0
17. Hufnagel,Markus   1693 1559 SWOB 2 2 2 3.0 1655 18.0
18. Raygrotzki,Norbert   1924 1879 SV Dinslaken 3 0 3 3.0 1644 18.0
19. Cordsen,Rudolf   1828 1691 OSV 1 4 1 3.0 1584 16.0
20. Zimmer,Miguel,sen.       SWOB 2 2 2 3.0 1527 16.5
21. Langer,Manfred   1709 1541 Sterkrade-Nord 2 1 3 2.5 1663 19.0
22. Kyas,Jens-Stefan   1631 1612 SWOB 2 1 3 2.5 1654 17.0
23. Plückelmann,Thomas   1780 1620 SWOB 2 1 3 2.5 1608 19.0
24. Killus,Anastasios   1420 1420 SWOB 2 1 3 2.5 1545 14.5
25. Holdsch,Peter   1592 1592 SWOB 2 0 4 2.0 1529 16.5
26. Meyer,Harald   1493 1182 OSV 2 0 4 2.0 1517 16.5
27. Stieglitz,Gotthard   1519 1288 OSV 2 0 4 2.0 1500 16.0
28. Schnettler,Günther   1617 1384 SD Osterfeld 2 0 4 2.0 1258 13.0
29. Turp,Hüseyin   1688 1575 OSV 1 1 4 1.5 1452 13.5
30. Nowak,Thomas   1472 1472 SV Bottrop 1 1 4 1.5 1337 12.0
31. Bombach,Norbert   1342 1342 OSV 1 1 4 1.5 1108 9.5
32. Hirtz,Karl   1747 1466 OSV 0 1 5 0.5 1205 14.5
Michael Holl - Dienstag, 08. März 2016

6. Runde Kreisliga

SWOB V schlägt Tabellenführer GE Buer III 3:2

Ihren ersten doppelten Punktgewinn fuhr unsere 5. Mannschaft ausgerechnet in der Vorschlussrunde beim alleinigen Tabellenführer GE Buer III ein. Verstärkt durch den spontan eingesprungenen Neuzugang Martin Herzog ( an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön vom Vorstand ) fuhr unsere jüngste Truppe zum Ligaprimus. Für Pascal Böcklein und Joris Minneken an den Brettern 1 + 2 hingen die Trauben an diesem Tag zwar etwas zu hoch, aber bewundernswert, wie die erst 10-jährige Swantje Minneken (3) ihren erwachsenen und mehr als 300 DWZ-Punkte stärkeren Gegner bezwang. Zusammen mit der schönen Leistung von Jakub Dabrowski (4) krönte "Neuling" Martin Herzog (5) seinen ersten Einsatz in einer Mannschaft direkt mit einer Gewinnpartie und dem ersten Mannschaftssieg der Saison. Mit einem Sieg in der letzten Runde, im Heimspiel gegen die SG Gladbeck IV, kann diese junge Mannschaft sogar noch bis auf den 4. Platz klettern.

Br.Rangnr.GE Buer III-Rangnr.SWOB V2:3
1 17 Herche, Niklas - 34 Böcklein, Pascal 1:0
2 18 Stach, Rolf - 35 Minneken, Joris 1:0
3 20 Muck, Markus - 37 Minneken, Swantje 0:1
4 21 Schlaghaufer, Maximilian - 48 Dabrowski, Jakub 0:1
5 23 Engels, Cedric - 49 Herzog, Martin 0:1

  

Michael Holl - Mittwoch, 02. März 2016

Stadt-und Bezirksmeisterschaft 2016 / 5. Runde

Auch nach der 5. Runde bleibt das Feld an der Spitze dicht gedrängt. Dragos Ciornei (OSV) führt das Feld vor den beiden punktgleichen FM Jürgen Kaufeld (OSV) und Steven Nowak (Bottrop 21) mit 4 Punkten an. Nur einen halben Punkt dahinter das Verfolgerquintett Andreas Söhnchen, FM Marcel Becker, Claus Nissen (alle OSV) sowie André Krüger (Mülheim Nord) und Ulrich Hüstegge (Bottrop 21) mit 3½ Zählern. Trotz seiner Niederlage gegen FM Jürgen Kaufeld bleibt Jürgen "Doc" Böcker mit 3 Punkten auf Platz 10 bester SWOBer. Mit einem Sieg gegen seinen Mannschaftskollegen Peter Holdsch konnte Reinhard Gebauer allerdings mit ihm gleichziehen.

Ergebnisse der 5. Runde, Di. d. 01.03.16
 
TischTeilnehmerTitelPkteTeilnehmerTitelPkteErgebnis
1 Becker,Marcel FM (3) Nissen,Claus (3) ½ – ½
2 Böcker,Jürgen,Dr. (3) Kaufeld,Jürgen FM (3)  0 – 1
3 Ciornei,Dragos,Dr. (3) Fiori,Bruno (3)  1 – 0
4 Krüger,Andre (3) Söhnchen,Andreas (3)  ½ – ½
5 Nowak,Steven (3) Plückelmann,Thomas (2½) 1 – 0 kl
6 Hüstegge,Ulrich (2½) Hufnagel,Markus (2½)  1 – 0
7 Mohrholz,Uwe (2) Grunwald,Günther (2½)  1 – 0
8 Arlt,Gerd (2) Gross,Thomas (2)  0 – 1
9 Gebauer,Reinhard (2) Holdsch,Peter (2)  1 – 0
10 Raygrotzki,Norbert (2) Klesse,Alfred (2)  1 – 0
11 Langer,Manfred (2) Cordsen,Rudolf (1½)  ½ – ½
12 Turp,Hüseyin (1½) Killus,Anastasios (1½)  0 – 1
13 Kyas,Jens-Stefan (1½) Zimmer,Miguel,sen. (1½)  0 – 1kl
14 Stieglitz,Gotthard (1) Schnettler,Günther (1)  1 – 0
15 Nowak,Thomas (½) Meyer,Harald (1)  0 – 1
16 Bombach,Norbert (0) Hirtz,Karl (0)  ½ – ½

 

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde 
RangTeilnehmerTitTWZNWZVerein/OrtSRVPktRaLstBuchh
1. Ciornei,Dragos,Dr.   2178 2132 OSV 3 2 0 4.0 2219 16.0
2. Kaufeld,Jürgen FM 2341 2227 OSV 3 2 0 4.0 2153 17.0
3. Nowak,Steven   2048 1994 SV Bottrop 3 2 0 4.0 2091 15.0
4. Söhnchen,Andreas   2126 2142 OSV 2 3 0 3.5 2150 15.5
5. Becker,Marcel FM 2382 2297 OSV 2 3 0 3.5 2076 13.5
6. Nissen,Claus   2159 2090 OSV 3 1 1 3.5 2057 14.5
7. Krüger,Andre   2101 2087 Mülheim-Nord 3 1 1 3.5 1996 14.0
8. Hüstegge,Ulrich   1790 1790 SV Bottrop 3 1 1 3.5 1844 14.0
9. Fiori,Bruno   2133 1986 SD Osterfeld 2 2 1 3.0 2032 17.0
10. Böcker,Jürgen,Dr.   1924 1809 SWOB 3 0 2 3.0 1946 13.5
11. Gross,Thomas   2055 1951 OSV 3 0 2 3.0 1804 13.0
12. Mohrholz,Uwe   2041 1981 SV Bottrop 3 0 2 3.0 1785 14.0
13. Gebauer,Reinhard   1954 1791 SWOB 1 4 0 3.0 1665 12.0
14. Raygrotzki,Norbert   1924 1879 SV Dinslaken 3 0 2 3.0 1655 10.0
15. Hufnagel,Markus   1693 1559 SWOB 2 1 2 2.5 1680 13.5
16. Langer,Manfred   1709 1541 Sterkrade-Nord 2 1 2 2.5 1668 13.0
17. Grunwald,Günther   1664 1569 SWOB 2 1 2 2.5 1648 13.5
18. Killus,Anastasios   1420 1420 SWOB 2 1 2 2.5 1616 10.0
19. Plückelmann,Thomas   1780 1620 SWOB 2 1 2 2.5 1608 12.0
20. Zimmer,Miguel,sen.       SWOB 2 1 2 2.5 0 10.0
21. Arlt,Gerd   1765 1528 OSV 1 2 2 2.0 1874 14.0
22. Klesse,Alfred   1519 1484 OSV 1 2 2 2.0 1658 12.0
23. Holdsch,Peter   1592 1592 SWOB 2 0 3 2.0 1615 10.5
24. Cordsen,Rudolf   1828 1691 OSV 0 4 1 2.0 1584 12.5
25. Stieglitz,Gotthard   1519 1288 OSV 2 0 3 2.0 1556 11.0
26. Meyer,Harald   1493 1182 OSV 2 0 3 2.0 1517 9.5
27. Kyas,Jens-Stefan   1631 1612 SWOB 1 1 3 1.5 1659 11.5
28. Turp,Hüseyin   1688 1575 OSV 1 1 3 1.5 1452 9.5
29. Schnettler,Günther   1617 1384 SD Osterfeld 1 0 4 1.0 1258 10.0
30. Hirtz,Karl   1747 1466 OSV 0 1 4 0.5 1337 10.5
31. Nowak,Thomas   1472 1472 SV Bottrop 0 1 4 0.5 1176 10.5
32. Bombach,Norbert   1342 1342 OSV 0 1 4 0.5 1108 7.5
   
   

Spielzeiten  


jeden Freitag
19:00 - ???
jeder findet einen Partner
in seiner Spielstärke

Trainingszeiten:
in den Ferien nach Absprache !

jeden Freitag:
17:00 -18:30 für jedermann
Spielstärke: Fortgeschrittener
 
jeden Samstag:
10:00-12:00 für jedermann
Spielstärke: Anfänger

 

 

   

Termine  

Fr Aug 26 @19:45
3. Rd. Schnellschach-VM 2016
Fr Sep 16 @19:45
4. Rd. Blitz-VM 2016
Fr Okt 21 @19:45
4. Rd. Schnellschach VM 2016
   

Log-In  

   
© ALLROUNDER

Besucherzähler

Heute 5

Gestern 30

Woche 83

Monat 740

Insgesamt 109301

Aktuell sind 2 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions